Donnerstag, 12. Mai 2016

Papierschöpfen

Liebe Schriftbegeisterte,

dieses wunderschöne Papier haben wir selbst geschöpft.
 Die liebe Maria lud uns zu sich nach Österreich ein und zeigte uns das Papierschöpfen.
Die Papiermasse wurde angerührt und schon konnte geschöpft werden. Danach wurde es auf Filzplatten gelegt.
 Die Platten kamen dann in eine Presse.
Nachdem das meiste Wasser rausgepresst war
 wurden die Papierstreifen abgezogen und gebügelt.
 Und schwups war das Papier fertig!
Katharina bürstete die Filzplatten, damit sie wieder bereit für den nächsten Einsatz waren.
Einige von uns schöpften Gräser mit in das Papier.
 So sahen die Blätter nach dem Bügeln aus.
Mit heißem Wachs wurden die Papierstreifen bestrichen
 und somit konnte man die eingearbeiteten Gräser wunderbar sehen.

Liebe Maria VIELEN VIELEN DANK!
Es war ein wundervoller Tag!

Bis bald 
Die Schriftkünstler






1 Kommentar:

  1. Wow, wie toll!
    Vor allem das Papier mit den Blättern gefällt mir sehr gut.
    Das würde ich auch gerne mal machen.
    Hatte mir das vor 11 Jahren überlegt.
    Doch dann begann ich stattdessen mit der Seifensiederei.

    Liebes Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Euer Interesse!